Mein Gewinnspiel Experiment 2018/2019

#gewinnspiel #gewinn #experiment #codegewinnspiel

Alles begann damit, dass ich zusammen mit meinen Kindern einen äußerst unglaubwürdigen, aber spannenden Bericht, über das Gewinnen bei Gewinnspielen fasziniert verfolgt habe.

„ Wie genial!“, die Augen meiner Kinder leuchteten, dass wollten sie auch.

Der Bericht handelte über einen jungen Mann, der einem TV-Team davon erzählte, wie er von Gewinnen bei Gewinnspielen leben kann und dies auch noch ziemlich gut.

“Ganz besonders toll wären die vielen Reisen”, aber auch die beeindruckend vielen Sachpreise, die er auf einem Tisch aufgestapelt hatte, ließen uns staunen.

Wir haben diskutiert über Wahrscheinlichkeiten, Glückspilze, Lügen und über Berufswünsche.

Neben dem Wunsch ein Influenzer zu werden, wäre dann dies der 2. „so coole“ Berufswunsch, den sich Heranwachsende gut vorstellen könnten, die die Schule als Zeitverschwendung ansehen.

Also gut.

Meine Pflicht als erziehende Mama treu bleibend, haben sie mich dazu gebracht, dieses Experiment zu starten.

Mein Gewinnspiel Experiment 2018/19

Zeitrahmen vom 10.12.2018 bis 03.02.2020

Ab dem 10.12.2018, nahm ich an allen Gewinnspielen teil, die ich nur finden konnte.

Und ich kann nur sagen: Es gibt sehr viele!

Ich bin absolut begeistert, von Gewinnspielseiten, die nach Teilnahmeschluss sortiert sind und kenne mich nun im Netz sehr gut aus. Auch die automatische Formularausfüllfunktion finde ich äußerst praktisch.


Ich wollte an keinen dubiosen Gewinnspielen teilnehmen , die nur auf den Datenklau aus sind, aber diese erkennt man auch ziemlich gut.

Sobald die Eingabe der Telefonnummer gewünscht wird, sollten die Alarmglocken klingeln, auch wenn dann noch die Frage nach einer Zahnzusatzversicherung oder einem Zeitungsabo, gestellt wird.


Wenige sind mir ausgekommen, all die Gewinne, die zu gewinnen waren, hätte ich wirklich gerne gehabt. Aber nicht nur bei den attraktiven Gewinnen habe ich mitgemacht, auch bei Preisen, die eigentlich unbrauchbar waren, nahm ich teil.

Gleichzeitig liefen zu dieser Zeit sehr viele Adventskalender Gewinnspiele mit täglicher Teilnahme.

Nicht ohne, war der Zeitaufwand, dies empfand ich jedoch als nicht so schlimm, denn die Hoffnung, es könnte sich ja lohnen, stirbt zuletzt.

Um einen repräsentativen Bericht über „Mein Experiment“ führen zu können, fertigte ich Strichlisten an.

Gewinnspiel Strichliste

Somit kann ich meine Teilnahmen mit Zahlen untermauern.

10.12.2018- 30.11.2019 waren es: 2700 Gewinnspiele.

Weiter ging es ab Dezember 2019, noch um einiges intensiver, denn ich wollte mein Experiment nun zu Ende bringen.

Ab dem 01.12.2019 startete ich nochmals, mit allen mir auffindbaren Adventskalendergewinnspielen durch. Egal ob Supermärkte, Webshops, auf Facebook, Instagram oder bei Spielzeugläden.

Überall war ich dabei, diesmal sogar immer mit 3 verschiedenen Email Adressen.

Somit kamen bis zum heutigen Tag nochmals 1700 Gewinnspiele dazu.

Teilnahme an 4500 Gewinnspielen

Nun zum interessanten Teil.

Evaluation

Meine bisherigen Gewinne bei der Teilnahme von über 4500 Gewinnspielen.

Leben kann ich davon definitiv nicht.

Gewinne

Meine Gewinne sind überschaubar:

  • Shaun das Schaf von Knoppers
  • Badehandtuch Haribo
  • Tonie Box Haribo
  • 2 x Kino Tickets Shaun das Schaf von Knoppers
  • Klennex Kuscheldecke
  • 50 Euro Cyberport Gutschein über web.de
  • Zeitungsabo von Für Sie
  • Freizeitpark Führer von Settele

Jeder einzelne Gewinn wurde von uns mit Freude in Empfang genommen und das Schaf besonders geliebt.

Shaun das Schaf


Interessant ist, dass ich 5 der Gewinne von oben, über den Kauf von Produkten und die Eingabe von Codes, gewonnen habe.
Außerdem ist es sehr erstaunlich, dass ich auch nicht mit Werbung „zugemüllt“ werde, wie wir alle befürchtet haben.

Die Spammails halten sich in Grenzen und lästige Werbung im Briefkasten ebenso.

Gibt man seine Telefonnummer nicht in „seltsamen“ Gewinnspielen an, erhält man auch keine unangenehmen Anrufe.


Anfangs habe ich immer ganz gespannt auf meine tägliche Postlieferung gewartet und fand es unglaublich, dass ich nicht einmal ein schlechtes Buch, eine Teepackung oder Werbeartikel gewonnen hatte.

Lustige Bemerkungen, ob ich meine Email Adresse richtig eingegeben hätte, wurden weniger und mein Projekt lief so dahin.


Ob ich nun damit aufhöre, Gewinnspiele zu machen?

Nein, nicht ganz, nur bei den schönen mache ich noch mit und bei Coupongewinnspielen, aber nur von Produkten, die ich sowieso kaufen würde.


Mein Fazit:

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!
Macht man bei keinem Gewinnspiel mit, gibt es auch keine Gewinnchance und im Anschluss auch keine Freude bei einem Gewinn.

Ich finde, der Nervenkitzel beim Lesen von Mails, oder bei einer Postlieferung, lohnt den Aufwand.


Meine Kinder haben auf jeden Fall viel gelernt!

  1. Nicht alles, über das berichtet wird stimmt auch
  2. Ohne Arbeit kein Überleben
  3. Auch Kleinigkeiten bringen Freude

Warum also, bekomme ich bei dieser großen Anzahl an Gewinnspielteilnahme, nicht die große Flut an Gewinnen?

Es ist ein mathematisches Problem. Steigert man die Frequenz, steigen die Chancen, aber auch der zeitliche Aufwand. Also doch wieder Wahrscheinlichkeitsberechnungen.

Selbst bei 50 Teilnehmern, ist die Chance zu gewinnen einfach nur bei 1:50.

Glück, ist eine der wichtigsten Hauptkomponenten und Ausdauer!

Herzlichen Glückwunsch allen Glückspilzen!

Für mich ein tolles Experiment 2019!

Allen Gewinnspielfans viel Glück!

Sollte noch der Mega Gewinn bei uns eintreffen, werde ich diesen Bericht dementsprechend ergänzen!

Getestet und vorgestellt von:
Doris – Kinderkrankenschwester· Praxisanleiter · Mutter von 3 Kindern